Herren 1 verfolgen den Tabellenführer, Damen 1 und Herren 50 deutlich im Plus. TSG Damen 30, TSG Herren 30 und Herren 2 verlieren. Herren 60 verpassen erneut den lucky punch.

Schöner Erfolg für die Herren 1. Nach 3:3 in den Einzel, konnten anschließend noch alle 3 Doppel gewonnen werden um somit das Endergebnis mit 6:3 abzuschließen. Für die Herren 2 dagegen blieb nach einem 1:5 Rückstand nur noch Ergebniskosmetik, welche sie auch mit 2 siegreichen Doppel realisierte. Bei den Damen lief es am Wochenende besonders gut. Nach 5:1 in den Einzel ließen sie sich auch in den Doppel die Konzentration und die Punkte nicht nehmen. Am Ende hieß es gegen den TC Forst 8:1, verbunden mit einem 3. Tabellenplatz. Die TSG Damen 30 hatten den Tabellenführer der 1. Bezirksliga aus Hochstetten zu Gast. Nach 2:4 in den Einzel konnte leider nur noch ein Doppel auf die Siegerstraße gelenkt werden. Da aber Hochstetten als haushoher Favorit geführt wird war ein Sieg für unsere Mannschaft durchaus utopisch. Darum ist es gut zu wissen, dass man in den eigenen Reihen eine Spitzenspielerin hat die im Einzel und im Doppel auch bei solchen Gegnern für Punkte sorgen wird. Sie hält was man von ihr erwartet und wird zusätzlich als Motivator mit den anderen auch für den Klassenerhalt sorgen können. Für die TSG Herren 30 ist selbst die 2. Bezirksliga sehr ambitioniert. Doch mit etwas Glück hätte man gegen KA-Neureut den ersten Sieg landen können. Nach 3:3 in den Einzel – von 6 Matches wurden 5 im Tiebreak entschieden – konnte dann leider nur noch 1 Doppel punkten. Dafür waren die Herren 50 erfolgreicher. Im Heimspiel gegen die SG Kürnbach/Sulzfeld stand es nach den Einzel schon uneinholbar 4:0. Die anschließenden Doppel, welche zum 4:2 Endstand führten, waren wahrscheinlich mehr als Gastgeschenk gedacht. Nach der äußerst knappen Niederlage der Herren 60 in Elzach folgte auf dem Fuße das gleiche Dilemma beim TC Salem. Mit 3:3 nach den Einzel konnte nur noch ein Doppel punkten. Und das reicht nach Adam Riese halt nicht für einen Sieg. Vor der Saison von Experten noch als Favorit für die Meisterschaft gehandelt führt diese „Vorhersage“ akut in die andere Richtung. Aber es sind ja noch 3 Begegnungen offen und die Hoffnung stirbt ja wie bekannt zuletzt. Dafür sorgen unsere Juniorinnen U18 und die gemischte U18 für Freude. Bei den U18w platzte nach 2 Niederlagen endlich der Knoten und sie sorgten mit einem deutlichen 6:0 Sieg über die TSG Gondelsheim/Diedelsheim für Aufsehen. Liv-Maria Daubermann, Katharina Brucker, Sarah Blattner und Irem Tünay waren die Punktelieferanten. Und die gemischte U18 durfte mit ihrem 3:3 Endergebnis als Gast bei der Post KA ebenfalls zufrieden sein. Was hier allerdings auffällt ist die Tatsache, dass alle 3 Punkte von den Mädels Liv-Maria Daubermann und Valerie Vogel erspielt wurden. Die U14m hatte in Odenheim mit 2:4 das Nachsehen. Für die 2 Punkte sorgten Leo Rensch und Robin Blattner. Auch den U18m erging es nicht besser. Mit einer 2:4 Niederlage im Gepäck musste man die Heimreise aus Leopoldshafen antreten und auch da auf bessere Zeiten hoffen. Ole Pross und Simon Urban waren die Gewinner. Und einen rabenschwarzen Tag hatten unsere Jüngsten. Als Gastgeber empfingen die U10 die Vertreter des größten Verein Karlsruhes, den SSC KA. Bei den Kleinen lag es sicher nicht am großen Namen, dennoch gab`s an diesem Tag für unsere Recken gar keine Punkte. Dafür aber viel Spaß und Freude und das allein ist mehr als genug.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bruchsal - Herren 1 3:6                                                                                  Herren 2 - Karlsdorf 3:6                                                                                  Damen - Forst 8:1                                                                                              TSG Damen 30 - Hochstetten 3:6                                                                   Neureut - TSG Herren 30 5:4                                                                          Herren 50 - TSG Kürnb./Sulzfeld 4:2                                                                    Salem - Herren 60 5:4                                                                                        U10 - SSC KA 0:32                                                                                          Odenheim - U14 m 4:2                                                                               Leopoldshafen - U18 m 4:2                                                                                 U18 w - Gondelsh/Diedelsh. 6:0                                                                          U18 mixed - Karlsruhe 3:3

Die nächsten Heimspiele:

Samstag, 23.06. > 9:30 > U18 m Kirrlach                                                            dto. > 12:00 > Herren 60 -Messkirch                                                                  Sonntag, 24.06. > 9:30 > Damen 1 – Graben-Neudorf                                     Donnerstag, 28.06. > 15:00 > U10 – Eggenstein/Heidenst.                                    Freitag, 29.06. > 15:30 > U14m - Östringen

 

 

Aktuell

 

28.07.       Vereins-Grillfest

 

30.-03.08. Jugend Sommercamp 1

 

09.-12.08. Herren C / Damen LK-                Turnier

 

22.-26.08. Herren B / Herren 60 LK-                Turnier

 

03.-07.09  Jugend Sommercamp 2

 

06.-09.09. Herren DTB-Turnier /    

                Herren 50 LK-Turnier

 

23.09.      Vereins-Ausflug

 

Hier finden Sie uns

TC Rheinhausen
Rheinstr. 26
68794 Oberhausen-Rheinhausen
 

E-Mail: tcrheinhausen@gmx.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.