Volksbankcup Master - Mario Gehrlein gewinnt zum 4. Mal

Nach Abschluss der zwei Vorturnieren im Rahmen der dreiteiligen Turnierserie folgte vom 08.09. - 11.09.2015 zum 8. Mal das „Volksbankcup Masters“ Abschlussturnier mit den Leistungsklassen 1-12. Unter den 24 Teilnehmern waren mit Mario Gehrlein TC Heidelberg und Alexander Gerasch TC Philippsburg die Top Positionen 1 und 2 besetzt.
Aber auch der auf Nr.4 gesetzte US Amerikaner Sean Levesque von der Post Südstadt Karlsruhe und der auf Pos.6 gesetzte Filip Frensch vom TC Karlsdorf wurden unter Insidern als Geheimfavoriten gehandelt. Der TC Rheinhausen war mit den Spielern Sebastian Kohler, Mark Füchsel und Kevin Gehrlein vertreten.
In den ersten beiden Spielrunden marschierten Mario Gehrlein und die 2 „Geheimfavoriten“
unaufhaltsam bis ins Halbfinale. Nur der auf Pos.2 gesetzte A. Gerasch musste bereits im ersten Match nach einem deutlichen Zwischenergebnis von 6:1 / 5:2 verletzungsbedingt aufgeben. So kam es zu den Halbfinalbegegnungen M. Gehrlein – S. Levesque und F. Frensch – Robert Füchsel (ungesetzter Spieler vom TC Blau Gold Rastatt).
Während sich Mario auf den starken S. Leveque konzentrieren musste und das Match mit 7:5 / 6:3 für sich entscheiden konnte, hatte es P. Frensch mit einem 6:2 / 6:2 Sieg über R. Füchsel etwas einfacher. Somit stand die Endspielpaarung fest und man durfte gespannt sein wer bei dieser Auseinandersetzung den Ton bestimmt. Anfänglich sah es danach aus, als ob P. Frensch der schnellen Spielweise Gehrlein`s nicht folgen könnte.
Aber da sah man sich getäuscht. Nach einem 2:5 Rückstand stellte sich der Routinier und
ehemalige 2. Bundesligaspieler immer besser auf das Match ein und ließ die Entscheidung des ersten Satzes erst im T-Break zu, den er letztendlich aber doch mit 6:7 verlor.
Im zweiten Satz entwickelte sich die Partie auf ausgeglichenem Niveau und blieb bis zur 6:5 Führung für P. Frensch mehr als spannend. Doch ab diesem Zeitpunkt musste der 33-jährige seiner Physis Tribut zollen und im Stand von 6:6 mit plötzlich auftretenden schmerzlichen Wadenkrämpfen das Match beenden.
Somit stand der neue Volksbankcup Masters Sieger von 2016 fest und durfte den Siegercheck unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer von Petra Dossinger - Vertreterin der Volksbank Rheinhausen - entgegennehmen.


Auch die Herren 50 ermittelten an diesem Wochenende ihren Meister. Ähnlich wie im Feld der Herren A suchten 4 Spieler vom TC Rheinhausen – Harald Weinmann, Berthold Machauer, Armin Stritzky und Jörg Hiegemann – die Herausforderung. Nach der ersten Runde noch mit drei Mann im Rennen war im Viertelfinale nur noch für B. Machauer Platz auf dem Tableau. Durch einen klaren Sieg gegen Joachim Disch aus Wiesental durfte er sich im Halbfinale auf den 9 Jahre jüngeren und auf Pos. 2 gesetzten Lothar Manke vom TC GW Kraichtal einstellen. Nach klarer Führung im ersten Satz musste er sich dann doch noch mit einem 5:7 Ergebnis trösten. Im Zweiten verließen auch ihn die Kräfte und das Match fand mit 5:7 / 2:6 seinen finalen Endstand. Das Endspiel bestritten der ungesetzte Detlef Strebel vom KETV Karlsruhe gegen Lothar Manke vom TC GW Kraichtal.
Es entstand ein flottes Match das D. Strebel klar mit 6:2 im ersten Satz gewann. Im Zweiten konnte sich L. Manke auf die Spielweise Strebel`s einstellen und ihn in den T-Break zwingen. Den musste er leider abgeben und somit das Endergebnis mit 6:2 / 7:6 akzeptieren.
In der Nebenrunde der Herren gewann Georg Vladimirov vom Sport-u. Schwimmclub Karlsruhe gegen Sebastian Kohler vom TC Rheinhausen mit 6:3 / 6:0 und in der Nebenrunde Herren 50 siegte Hubertus Weber vom TC Freistett gegen Armin Stritzky vom TC Rheinhausen mit 5:7 / 6:3 / 10:7.


Der TC Rheinhausen bedankt sich bei allen Teilnehmern und den zahlreichen Zuschauern recht herzlich und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zur 9. Auflage des Volksbankcup Masters.
Ein herzliches Dankeschön natürlich an unsere Sponsoren ohne deren finanzieller Unterstützung ein solches Turnier auf diesem Niveau nicht durchzuführen wäre.
Herzlichen Dank auch an die vielen Helfer in der Organisation, der Turnierleitung und da besonders unserem Sportwart Maximilian Münkel, der wie immer alles sehr professionell abzuwickeln wusste. Wie Anfangs des Berichts bereits erwähnt, wurden vor dem Abschlussturnier bereits 2 Turniere mit den Herren (C) LK 16 – 23 sowie den Damen LK 8- 23 und den Herren (B) LK 11-17 sowie den Herren 60+ LK 8-23 durchgeführt.
Dass an diesen 3 Wochenenden 130 Teilnehmer den Weg zum TC Rheinhausen fanden freut uns als Veranstalter ganz besonders und gibt uns das Gefühl vieles richtig gemacht zu haben.


Die Ergebnisse in der Zusammenfassung


Herren (A) LK 1-12
1. Mario Gehrlein TC Heidelberg
2. Filip Frensch TC Karlsdorf
3. Sean Levesque Post Südstadt Karlsruhe


Herren (A) LK 1 -12 Nebenrunde
1. Georg Vladimirov Sport-u.Schwimmclub Karlsruhe
2. Sebastian Kohler TC Rheinhausen
3. Nils Einstmann Ski Club Ettlingen


Herren 50 LK 8-23
1. Detlef Strebel KETV Karlsruhe
2. Lothar Manke TC GW Kraichtal
3. Andreas Schleifer TC Durlach


Herren 50 LK 8-23 Nebenrunde
1. Hubertus Weber TC Freistett
2. Armin Stritzky TC Rheinhausen
3. Olaf Zielisch TC Huttenheim


Große Veranstaltungen bedürfen natürlich auch großer Unterstützung und die haben wir mit der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt, dem Getränkehandel „Lipp“, dem Schreibwaren -Shop „Buch & Papier“, der Rosenapotheke, Friseursalon „schick & schoen“, „Fell`s Backhaus“, der Metzgerei „Dutzi“, dem Restaurant „Del Sud da Mimmo“, dem Hotel „cristall“, dem Hotel „Arts“ und Tennis ware house europe „TW“ auch gefunden.

Dafür herzlichen Dank

Aktuell

 

28.07.       Vereins-Grillfest

 

30.-03.08. Jugend Sommercamp 1

 

09.-12.08. Herren C / Damen LK-                Turnier

 

22.-26.08. Herren B / Herren 60 LK-                Turnier

 

03.-07.09  Jugend Sommercamp 2

 

06.-09.09. Herren DTB-Turnier /    

                Herren 50 LK-Turnier

 

23.09.      Vereins-Ausflug

 

Hier finden Sie uns

TC Rheinhausen
Rheinstr. 26
68794 Oberhausen-Rheinhausen
 

E-Mail: tcrheinhausen@gmx.de

 

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.